xdddd

Freut mich sehr! Mein Name ist mariarita. Ich wohne in Japan. Mein lieblingsort ist Deutschland! Ich will einmal nach Deutschland! Deshalb muss Ich viel Deutsch lernen.

Alter: 39
 



Werbung



Blog

Bis zum Allerseelenstags sind es noch zehn Tage!

Gruess gott! Guten Morgen! Jetzt regnet es vergeblich, als wuerde mein trauerndes Herz ausdrueckt. Welch darf (oder soll) ich danach anstreben, ob als eine Kamelitin zu leben, oder als eine Trappistin? Meine Wuerde ist schon verloren worden, als koenne ich nichts anderes, als mich selbst zu verbeugen. Vor jedem wuerde ich gerne meine Spuren ganz verwischen. Ich will mich selbst wirklich nich geringer schaetzen! Mit solchem Grund darf ich in einem Orden eintreten? Mein allerliebster Gott! Wenn du willst, bitte lass mich in die ewige Ruhe eingehen! (oder im unendlichen Frieden entschlafen)! Auch wenn ich eine Nonne wuerde, wuerde die tief verwurzelte Traurigkeit vor mir gar nichts verloren gehen. Aber wenn ich fuer Gott im Naeheres des Himmels so gut wie moeglich leben koennte, waere meine Seele einbisschen getroestet. Denn alle Quelle der Welt stammen aus der tiefen Traurigkeit des Abgrundes des Lebens! Ich bin mir daran bewusst geworden, Wo ich glueckselig friedlich von ganzem Herzen leben koennte, ist nicht in dieser irdischen Welt, sondern in der kommenden Welt, im sogenannte Himmel! Wenn ich gerne einmal das deutsche oder oesterreiche Aufenthaltsreicht haette, wuerde ich gerne in einem Orden in dessen Land mit der grossen Freude ueber die Liebe zu Gott eintreten!
22.10.20 01:04


Bis zum Allerseelenstag sind es noch elf Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Hier ist eine 14 Grad relativ warme Morgenzeit. Jetzt ist es mal sonnig mal woelkig. Bitte schuetze mich auch heute fortgesetzt, um so wenig wie depressiv muessen zu sein! Ich weiss nicht so gut, warum die Traenen mir aus den Augen wieder gestiegen sind! Denkst du ueber das Ordensleben? Wie viele Arten von Orden kennst du schon. Ich kenne schon zwei meditative Orden in Japan, den sogenannte Orden von Trappisten und Kameliten. Welchen Orden ziehst du vor? Wenn ich einmal allein hinterblieben wuerde, wuerde ich mir ein meditaves Ordensleben fuer den Rest des ganzen Lebens wuenschen. Ich habe mir daran bewusst geworden, dass eine menschliche Liebe mich am Ende nicht erfuellen kann, und dass ich am Ende mit jedem irdischen Vergnuegen gar nichts zufrieden bin. Was mich schliesslich aus der tiefen Seele erfuellen kann, ist natuerlich die Liebe Gottes! Egal wie sehr ich davon ueberlege, habe ich am Ende keine Bedeutung meines Lebens mehr gefunden! Wie jeder weisst, habe ich mich Selbst mit meiner Dummheit am geringsten geschaetzt. Eine unbekannte Misere und eine unfassbare Verzweiflung ueberwaeltigen mich staendig. Sowohl die Welt ohne meinen Papa, sondern auch das Leben ohne meinen Papa sind fuer mich ganz unertraeglich! Mein allerliebster Papa! Bitte nimm mich mit deinem Schutzengel zum Himmel mit!
21.10.20 00:54


Bis zum Allerseelenstag sind es noch zwoelf Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Ich danke dir und Ihnen, fuer mich mitzubeten! Gott sei Dank ist es mir nur einbisschen besser gagangen, als am Vortag. Hier scheint die Sonne schoen. Wenn mein Leben wie der Glanz der Sonne hoffnungsvoll leuchten koennte! Uebringens fuer welchen Orden interessierst du dich? Wie viele Arte der Orden weisst du schon? Welchen Orden ziehst du vor? Hast du die Hoffnung, in einem Orden einzutreten? Wie denkst du an das Ordensleben? Ist Ordensleben fuer mich leichter oder schwerer als ich gedacht habe. Wenn mein geistiger Papa und meine Mutter, meine lieblichen Miezen einmal ums leben kaemen, koennte ich mit der nomalen Psyche in dieser Welt gar nichts leben! Meine juengere Schwester hat zahlreiche vertraute und vertrauensvolle Freunden und Freundinnen. Wenn ich in einer nahen oder feinen Zukunft allein hinterblieben lassen wuerde, wuerde ich mir gerne ein meditativen Ordensleben am Rest des ganzen Lebens wuenschen, waehrend ich die Welt vergessen wuerde, und ich einige nostalgische Erinnerungen in mir halten wuerde. Oder ich koennte mit der von Gott geschenkten Einbildungskraft und mit der helfenden und betenden Liebe das gane Leben gluechselig sein, Egal auf welche Umwelt ich gelegen wuerde! Heute ist der sechsundachtzigste Geburtstag der abgedankten Kaiserin Michiko. Sie ist meine ideale und vorbildliche Frau.
20.10.20 01:09


Bis zum Allerseelenstag sind es noch dreizehn Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Wenn der Morgen nicht gekommen waere, wenn die Nacht fuer immer fortsetzt haette! Derzeit liebe ich die friedliche Nacht mehr als den hellglanzvollen Tag. Ich liebe die naechtliche Stille mehr als die mittaegliche Helle. Soweit ich sehen kann, sieht alles fuer mich traurig aus. Worauf ich auch blicke, was ich auch sehe, stimmt alles mich traurig. Wie auch ich stimme alle von Gott geliebten Geschoepfe traurig. Ich habe mit der festen Ueberzeugung gedacht, dass die Wesenheit der Welt aus der tiefen Traurigkeit des Abgrundes des Lebens ganz stammt. Also bin ich davon erneuert ueberzeugt, dass ich traurig bleibe, solange ich lebe. Auch die Sonne, auch die Blumen, auch die Miezen kuescheln mein trauerndes Herz ganz, waherend meine Trauern zu ihnen warmherzig gehoert. Weil ich vorgestern nacht die Medizin einzunehmen vergass, war ich gestern vor morgens bis abends staendig depressive, ohne manisch zu sein. Egal wie tief ich in der Traurigkeit versunken bin, egal was passiert, ist das taegliche Dankensgebet fuer mich noetig. Wenn ich mutlos und verzagt bin. wie ich nit eigenen Worten nicht beten koennte, soll ich darum bitten, fuer mich von jemandem mitbeten zu lassen. Ich habe immer noch einen Wunsch, eine Kloster waehrend des Abbrechens der allerlei Abhaengigkeiten der Welt einzutreten. Wenn ich alles fuer den allsehenden Gott als eine Nonne opfern koennte, koennte ich glueckselig werden?
19.10.20 00:48


Bis zum Allerseelenstag sind es gerade noch zwei Wochen!

Gruess Gott! Guten Morgen! Hierbei handelt es sich um meinen Lebensziel und mein Testament. Dabei strebe ich danach an, ein Zeugnis meines Lebens taeglich mit dem Gebet durch das Blog weiter zu zeigen. Wie tief sinkt die aktuelle Temperatur an deinem Wohnort? Jetzt empfinde ich 13 Grad kalt. Wie sehr liebst du Gott und dich selbst? Wie sehr bist du mit deinem Leben zufrieden? Wie gluecklich bist du? Natuerlich liebe ich Gott. Allerdings weiss ich nicht so gut, ob ich mich selbst liebe. Meine Familie alle haben jeweils eine psychische Krankheit. Ich habe die manisch-depressive Psychose. Meine juengere Schwester hat eine Borderline-Persoenlichkeitsstoerung. Ich denke, dass Meine Mutter allerlei komplizierten psychischen Krankheiten hat. Leider sagt sie stark ab. In meiner Abstammung neigten fast alle geistesgestoert zu sein. Mein blutsverwandter Vater suendigte gesetzlich waehrend seines Lebens. Mein Grossvater hatte eine schwere Alkoholabhaengigkeit. Meine Urgrossmutter versuchte zum Suizid waehrend ihres Lebens. Wir brechen alle Verbindungen mit den allen Verwandten ganz ab. Wir weiss gar nichts, ob die Vetter, ob die Tante, der Onkel, der Neffe, die Nichte sogar leben. Leider bin ich fortgesetzt auch heute sehr schwach. Der Glanz des herbstlichen Himmels ist fuer das leidende Herz zu blendend! Meine Seele wird erloest?
18.10.20 00:14


Bis zum Allerseelenstag sind es noch fueufzehn Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Bitte verzeihe mir meine Schwaeche! Auch wenn ich heute wieder aufgewacht, bleibt mein Herz immer noch schwer. Wegen der Coronapandemie habe ich nicht nur mich selbst sondern auch viel verloren. Der wirkliche Glanz meines Lebens wollte ich mir mit aller Kraft zurueckbekommen. Ich bin schon im Abgrund des Alltagsgraus des Lebens untergegangen, als wuerde der Himmel sich von mir immer mehr entfernen. Beim Wetter bleibe der Himmel von den dichten Wolken, die mein versunkenes Herz genau ausdrueckt, ganz geschlossen. Ich habe keinen Recht mehr, zu lieben! Ich habe keine Qualifikat mehr, geliebt zu werden. Ich habe keine Bedeutung meines Lebens mehr gefunden. Ich werde schon lange von einem unbekannten Teufel herrschen geblieben. Ich kann endlich davon ueberzeugt sein, dass ich das Coronavirus nicht beschuldigen soll, und dass alles zum Ende aus der Schwaeche meines Herzens stammt. Wenn ich mich geistig schlapp fuehle, hoere ich jedes Mal stille Lieder. Zwar mag ich laermende und geraeuschvolle Lieder (Jazz, Popmusik) nicht so gern, aber ich hoere gerne stille Lieder. Besonders eines davon, das sogenannte von meinem Papa empfohlene “Komm herab, o, heiliger Geist” ist mein Lieblingskirchenlied! Diese tiefe Traurigkeit ist mir zumute zum Weinen.
17.10.20 01:08


Notfall meines Geistes!

Ich kann nichts! Ich habe nichts. ich bin gar nichts! Ich habe mich traurigerweise in der tiefen Abgrund des Lebens fallen lassen! Ich habe mich selbst am geringsten geschaetzt. Ich habe schon die Wuerde verloren! Mein Leben hat gar keine Bedeutung. Ich habe keine Recht, zu lieben! ich habe keine Qualifikat, geliebt zu werden. Ich bin in einer unbekannten Leere versunken, als wuerde der Himmel ganz geschlossen!
16.10.20 15:48


Bis zum Allerseelenstag sind es noch sechzehn Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Wenn ich zum erhoehten und blendenden Himmel hinaufblicke, will ich mit dem grossen Freude, der Dankbarkeit, dem Gottvertrauen, der Liebe zu allem Schreien, dass ich sicher und ewig am gesegnetesten und glueckseligsten als eine reine Braut Jesu und ein geliebtes Kind Gottes und Marias werden sein! Eigentlich war ich geistig psychisch heiter munter muetig tapfer, heiter. Eigentlich war ich arglos, natuerlich. Eigentlich hatte ich keine Sorge, Angst, Misstrauen, Verdacht, Verzweiflung, keinen Aerger. Eigentlich hatte ich davon gekannt, beim Herz verwundet zu werden, und betruegt zu werden. Einmal war mein Herz unbefleckt. Einmal hatte mein Laecheln zur Sonne, die allerlei Bluemlein warmherzig anlaechelt, sehr gut gepasst. Einmal konnte ich mir nur die hoffnungsvolle und glueckselig Zukunft, in der jeder von der Freude, geliebt zu werden, gefuellt, vorstellt. Einmal war es mir ganz unmoeglich, ungluecklich zu sein. Einmal wollte ich mich mit jedem und allem anfreunden. Einmal hatte ich mir angewoehnt, allerlei Buechlein des Maerchens froehlich gelesen, waehrend ich zaertliche Murmeln friedlich gehoert hatte. Damals hatte sich alles ueber mich gefreut! Natuerlich hatte ich mich ueber alles gefreut! Damals hatte mich alles angelaechelt. Natuerlich hatte ich alles angelaechelt. Damals hatte ich auf mich gehofft. Natuerlich hatte ich auf alles gehofft. Damals hatte alles mich gesegnet. Natuerlich hatte ich gesegnete Ganzes geliebt. Alles hatte mich sehr lieb gehabt. Natuerlich hatte ich alles sehr lieb gehabt. Mein vertrauter Mitarbeiter, der sich immer um mich sorgt, mir, die in der tiefen Traurigkeit versunken hat, empfohlen, “Let It Be” von Beatles zu hoeren, um mich zu ermutigen!
16.10.20 00:47


Bis zum Allerseelenstag sind es noch siebzehn Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Traurigerweise bin ich wieder aufgewacht, waehrend ich vom zaertlichen Morgensonnenlicht troestend einschlossen werde. Ich habe mich davon nur geaengstigt, dass der Morgen wieder gekommen ist. Wenn ich keine Zukunft haette! In der Ewigkeit wuerde ich gerne ohne Aufwachen unendlich traeumen! wenn ich so weiter gehen wuerde, wuerde ich von meinem sehnsuechtig erwarteten Himmel der Engel willkommen geheissen! Ich will zum Freinen nicht mehr gehen. Ich will waehrend des Deutschlernens, des Gebetes des Bibellesens zum Haus zahm bleiben, ohne zur Arbeit zu gehen. Jetzt verliere ich den Mut. Jetzt werde ich schlimm entmutigt, wie ich auf den eigenen Fuss nicht stehen koennte. Ich will fuer mich von Maria im friendlichen Schlaf singen lassen. Ich will mich mit dem schweren Kreuz meines Lebens huckepack tragen lassen. Was wir fuer unser wahres Glueck brauchen, nicht mit dem Geld zu erwerben, sondern die unsichtbarn Schoenheit mitzupreisen. Die lechelnden Bluemlein Marias murmeln mich zaertlich, “du darfst wie du bist sein!” Heute ist es fortgesetzt traurigerweise sonnig! Wenn ich zum wolkenlosen Himmel hinaufblicke, sind mir die Traenen wegen der tiefen Traurigkeit ermutigend gestiegen! Bitte gib mir die glueckseligste unvergesslichste, bewegendste Weihnacht, die mir die Liebeskraft fuer das Leben bringt, um nicht aufgeregt muessen zu sein, egal was passiert!
15.10.20 00:39


Bitte erloese meine Seele!

Darf ich am schwaechsten sein! Wenn ich fuer immer waehrend des unendlichen Traums vom Himmel einsschlafen koennte und wenn ich nicht nochmals wieder aufwachen wuerde! Ich will zum Freien nicht mehr gehen! Ich kann nichts anderes, als davor mir zu aengstigen, von den fremden Augen betastet zu sein! Ich bin ganz geistesgestoert! Bitte loesche meinen Existanz! Jedoch bitte erloese meine Seele!
14.10.20 14:28


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de