xdddd
Bis zur Weihnacht sind es noch vierundzwanzig Tage!

Gruess Gott! Guten Tag! Erst jetzt habe ich die Arbeit beendet. Endlich wird mir die heftige Spannung immer leichter. Nachdem ich von allem befreit werde, was mich draengt, ist die Luft fuer mich sehr gemuetlich frisch! Ab heute ist der am meisten gesegnete Monat, der sogenannte Dezember! Ab heute werde ich bei der Konditorei angestellt. Ich aengstige mich davor, ob es mir dabei gut gehen kann, oder nicht, und ob ich mit den Mitarbeiten gut umgehen kann, oder nicht. Mein Papa ermutigt mich mit seiner betenden Vaterliebe. "Alles geht gut mit der liebenden Hilfe Gottes!" Zur gleichen Zeit wird mein katholischer Freund bei einem Altenheim als ein Pfleger angestellt. Wir koennen uns einander mit unserer betenden Liebe ermutigen und troesten, weil wir schon der Liebe Gottes gehoeren! Alles ist fuer die Fuelle der Liebe Gottes durch den treuen Alltag! Alles stammt aus dem Unsprung der Liebe! Alles folgt nach der Liebe! Nach einem bedauerliche Abschied wartet ein neues glaenzendes Kennenlernen auf uns! In der Wiederholung zwischen den allerlei Abschieden und Kennenlernen, durch die allerlei Umgangen und Gemeinschafte koennen wir sowohl menschlich als auch geistig viel lernen und wachsen, waehrend wir uns um alles bemuehen, unter allem leiden, von allem gedraengt werden! Das Leben ist zwar schwierig, aber deshalb ist es unvorstellbar herrlich!
1.12.20 10:07
 
Letzte Einträge: Bitte mache meine Liebe zu einem Werkzeug Gottes fuer die Weihnacht auf der Erde!, Wie vielen grossen Wert legst du die Weihnacht?, Danke, dass du fuer meine Weihnacht da bist., Das Mitsingen ist die gnadenreiche Teilung der warmen Liebe!


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.12.20 11:56)
Bleibe in der Herrlichkeit des Lebens, liebe Maria Rita!


(1.12.20 14:29)
Bleibe unsere Seele schoen im ewigen Lichtlein der wirklichen Liebe!


/ Website (1.12.20 19:50)
Die Herrlichkeit strahlt ueber Freude und Leid des Lebens und macht es fruchtbar


(2.12.20 03:15)
Danke!

Jedes Leid und jede Freude des Lebens stammen gerade aus der himmlischen Quelle der unerschoepflichen Liebe!

Und dann folgt alles nach der unendlichen Seligkeit des Himmels!


Hier ist der wolkenlose Himmel, der gleich und scheinbar den wicklichen Himmel, wo Gott da ist, erreicht, ist herrlich wunderschoen!

Jetzt empfinde ich 15 Grad sehr warm, wie im hoffungsvollen Fruehling!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de