xdddd
Bis zum Allerseelenstag sind es noch dreiundzwanzig Tage!

Gruess Gott! Guten Morgen! Das Aufwachen ist zwar nicht so schlecht, aber ich wollte nicht ewig aufwachen! Denn die Welt ist fuer mich leidvoll wie eine Hoelle! Der Tag wird immer kuerzer, und die Nacht wird immer laenger. Je mehr sich der Herbst vertieft, je naeher der kalte Winter zu uns kommt, umso melancholischer bin ich seelisch, und umso mehr vermisse ich gleichzeitig die Waerme der wirklichen Liebe! In den letzten Tagen fliessen die Traenen mir unbewusst ueber. Zur gleichen Zeit kann ich nichts anderes, als dass mein Herz sehr weh tut! Vielleicht werde ich von Gott betraft? Jedoch vielleicht werden sowohl die Traenen als auch das leidende Herz mir von Gott als schoene Gnade geschenkt? Bitte erbarme dich um mich! Je aelter icg werde, kann sich die Misere in mir vertiefen. Ich vertraue darauf fest, dass Gott und Papa mir durch das Deutschlernen und das Gebet helfen, um so wenig wie moeglich miserabel empfinden zu muessen. Also soll (will) ich mir das taeglich Deutschlernen und Gebet das ganze Leben bis zum Tod als die Unterstuetzung meines Lebens angewoehnen! Auch wenn ich mich in einen mann verliebe, waehrend ich mich niederschlagen fuehle, und waehrend ich eine Schuld gegen etwas begleichen muss, belaestigt es mich sehr, als wuerde ich in eine Hoelle als ein verlorenes Zicklein unendlich herumwandern! Im Gegenteil muss ich mich nicht so niederschlagen fuehlen, Gott zu lieben! Wir duerfen Gott so viel lieben, wie wir wollen!
9.10.20 00:49
 
Letzte Einträge: Bis zum Tag des heiligen Franziskus sind es noch fuenfzehn Tage!, Bitte! Bitte! Bitte!, Herzlichen Glueckwunsch zum Tag des heiligen Franziskus!, Bitte erloese meine Seele!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (9.10.20 07:51)
Liebe Maria Rita, wenn uns Gott naeher an sich ziehen will, schmerzt das Loslassen von Gewohntem Das sollen wir aber nicht als Strafe Gottes bezeichnen


(9.10.20 08:31)
Mein lieber papa!

Natuerlich verstehe ich darueber sehr gut!

Wenn ich an Gott nicht glauben koennte, koennte ich nie leben!

Du bist meine seelische groesste Hilfe, um meinen Glauben zu vertiefen!

Wenn ich existenzelle empfinden kann, dass Gott uns an sich ziehen will, bin ich sehr beglueckt!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de