Die Weihnachtsbotschaft 50

Guten Abend!Die Temperatur ist rasch bis auf 3 Grad gesunken.Ich empfinde schrecklich kalt!Doch mehrere Obdachlose wuerden viel kaelter empfinden, als ich.Auf der ganzen Welt gibt es viele leidenden Menschen.Ich kann nichts anders, als mich an sie zu erinnern.Die groesste Liebestat, die ich befaehigt bin, waere das Gebet!Ich habe an der Messe des zweiten Adventssonntags teilgenommen.Gott sei Dank und dank dem Gebet habe ich einen gnadenreichen zweiten Adventssonntag gehabt.Das war wirklich wunderbar!Erfreulicherweise waere mein Leben in allem gesegnet.Mir wurde einen geistlichen geliebten Vater von Gott geschenkt, mit dem ich die Liebe zur Wahrheit reich teilen kann. Mir wurde eine schoene herzliebe Worte von ihm geschenkt.Unser Bewusstsein der Suenden foerdert die Gemut und Dankbarkeit.Es freut bestimmt Gott am meisten.Die heilige Beichte ist der wirkliche Neubeginn als ein Kind Gottes.Ohne mich zu verlieren wuerde ich gerne Gott nur einfach mit dem reinen Herz so viel lieben, wie ich moechte.Jetzt singe ich gerne Weihnachtslieder froehlich wie ein Kindlein.Momentan geniesse ich die Liebe als ein Kindlein Gottes in vollen Zuegen,waehrend ich mich an Maria friedlich anschmiege.Bis zur heiligen Weihnacht, die alles in der Liebe veraendert, sind noch fuenfzehn Tage!
9.12.18 12:19
 
Letzte Einträge: Frohes neues Jahr!, Die Verwundung des Herzens, Die Liebe ist der von Gott geschenkte edelste Schatz des Lebens!, Der Liebesbrief an meinen Engel


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


? ? ? (10.12.18 07:18)
VORSICHT, MARIARITA
Ein "geistlich geliebter Vater" kann sich schnell als Gegenteil zeigen - bitte sei gewarnt

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de