Der ewige Liebesbrief von mir
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   16.09.17 16:48
    Liebe Maria Rita! Zu
   16.09.17 20:36
    ach, mariarita - ist es
   18.09.17 17:38
    Liebe Maria Rita! Ist
   19.09.17 22:28
    Lieber gebsy! Wirklic
   21.09.17 15:31
    Lieber gebsy! Leider



http://myblog.de/mariarita

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine Denkweise

Ich will nie verzweifeln. Und dann will ich dich nie verzweifeln lassen. Ich will dich nie bekuemmern. Ich will nie aufgeben. Ich will nie verraten. Natuerlich will ich auch meine Denkweise schaetzen. Aber ich wuerde lieber Gottesherz schaetzen, als das. Ich will dich mehr schaetzen als alles andere. Ich muss mich deshalb mit dem gegebenen Schicksal abfinden. Unbedingt wird Gott mir nur die noetige Liebe geben. Ich glaube nur an Gott. Denn Gott ist Alles von mir! Da fuer die Erfuellung der Liebe, wie soll ich machen? Ich wurde heute gelobt. Ich bin immer noch sehr froh, wenn gelobt werde.Wie auch ich will jemanden loben. Ich will etwas tun, mit jemandem zufrieden ist. Denn fuer mich ist die Liebe wichtiger als alles andere!
14.9.17 12:19
 
Letzte Einträge: Denn Jeder ist ein Kind Gottes!, Ich liebe Gott!, Fuer dich will ich beten!, Mein Schicksal, Bitte bekehre mich!, Was ist meine wahre Glueckseligkeit?


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


gebsy (14.9.17 19:46)
Loben und Danken, liebe Maria Rita, sind die Schlüssel zum Herzen Gottes und zum Mitmenschen!

Du wirst selbst spüren, wie ehrlich das Lob für Dich ist. Dein Auftrag ist, zu beurteilen, ob Du dafür Gott preisen kannst, weil Du erkennst, dass Dein gelobtes Sein und Wirken der Liebe Gottes entspringt. So schließt sich ein "heiliger Kreislauf" der Liebe zwischen Himmel und Erde ... gebsy


mariarita (15.9.17 13:07)
Lieber gebsy!

Entschuldige bitte!

Ich kann das nicht mehr erfahren.

Ueber Loben will ich mehr nachdenken.

So wie wir von Gott geliebt sind, wollen wir einander lieben.

So wie wir von Gott gesegnet sind, wollen wir einander segnen.

So wie wir von Gott gelobt sind, wollen wir einander loben.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung